5/ Weinreise Kroatien: Dalmatiens rubinrote Inselschätze

Karomuster in Stein, Weinlese vom Boot aus, extraktreiche Weine und intensive Aromen in antiker Machart prägen Dalmatiens Weinkultur.

Überblick über alle Beiträge dieser Serie!

Weinbau in ungewohnter Weise

 Weinbau Kroatien - Rebterrassen bei Primošten - Babić-Wein

Ungewöhnlich präsentieren sich die felsigen Rebterrassen bei Primošten – ein Schachtelwerk alter Häuser und Gassen, in denen man den berühmten Babić als Tafel- oder Qualitätswein verkosten kann. Auf dem Festland gegenüber dem Eiland wachsen knorpelige Rebstöcke in Karomustern aus Steinmauern. Die fehlende Erde wurde mit Eseln hinaufgekarrt.

Traditionell werden die Traubensorten Blatina, Zlatarica und Trnjak im Hinterland der Makarska-Riviera bei Imotski wegen der regelmäßigen Überschwemmungen in dem Seengebiet nicht selten vom Boot aus gelesen.

Beliebt bei Fischern und Bauern ist der fast schwarzrote Bol-Wein von der Insel Brač. Ein typisch männlicher Wein des Südens. In den abgelegenen Klöstern der Insel fanden viele Mönche und Eremiten Zuflucht.

Als die Römer kamen

Auf Vis und Hvar wurden Weingefäße aus dem 6. Jahrhundert v. Chr. gefunden, wie auch Münzen, auf denen eine Weintraube und ein Weinkrug eingeprägt sind. Als die Römer die Adriaküste eroberten fanden sie hier einen bereits entwickelten Wein- und Olivenanbau vor.

Von der sonnigsten Insel der Adria, der Lavendelinsel Hvar, stammt der Rotwein Ploški Plovac aus der Rebsorte Plavac Mali. Die einzeln stehenden Rebstöcke haben nur zwei bis drei Abzweige und tragen nicht mehr als ein Kilogramm Trauben.

Auch die Weißweine Cesarica und Bogdanjuša unterliegen einem starken Schnitt. Dabei entstehen extraktreiche Weine mit intensiven Aromen.

Antike Amphoren - Kroatien

Im Stil antiker Weine

Das Weingut Plančić bewirtschaftet auf Hvar in 580 m Höhe über dem Meer die höchsten Weinberge Kroatiens. Dort wächst die Darnekuša-Rebe für einen trockenen Rotwein.

Im Stile eines antiken dalmatinischen Weißweins hingegen werden aus der autochthonen Parč-Traube exzellente Dessert-Weine produziert. Mit ihrem Muskataroma schillern sie purpurn und bernsteinfarben und duften nach Vanille.

Im Festungsmuseum von Hvar kann man alte Weinamphoren und im Schloss des Dichters Petar Hektorović in Stari Grad eine Sammlung alter Weinbaugegenstände bewundern.

Auch der Prošek ist ein typischer dalmatinischer Dessertwein, der aus Spätlesetrauben gekeltert wird. Sie werden Ende Oktober – Anfang November gelesen und im Schatten auf (Strohmatten wie Feigen) bis in den Februar hinein getrocknet.

Vorschau:

Im nächsten Beitrag dieser Serie besuchen Sie die Halbinsel Pelješac mit ihren extrem steilen Weinbergen und die Insel Korčula, wo die feurigen Säbeltänze aufgeführt werden.

Überblick über alle Beiträge dieser Serie!

Näheres über diese Beitrags-Serie!

Möchten Sie unsere Beiträge abonnieren?

Verwandte Seiten auf dieser Website:

Textbüro für Werbung und Public Relations: Südosteuropa – spezial

Textbüro für Werbung und Public Relations: Weitere Dienste und Sprachen

Sprachbüro für Bulgarisch und Makedonisch: Übersetzen und Dolmetschen

 

 

Wir freuen uns über Ihre Kommentare in der Kategorie "GÄSTEBUCH"!