Saures Gjuwetsch mit Schweinefleisch

Eine im Tontopf gebackene Mischung aus Schweinebauch-Fleisch und eingelegtem Gemüse.

Zutaten für 4 Personen:

  • 700 – 800 g Schweinebauch-Fleisch
  • 3 – 4 Zwiebeln
  • 1/2 kg eingelegtes Gemüse aus verschiedenen Sorten (Möhren, Blumenkohl, Paprika)
  • 1/2 kg Sauerkraut
  • 5 – 6 Kartoffeln
  • 2 Chilischoten
  • 1 EL Tomatenpüree
  • 2 EL Schweinefett
  • schwarzer Pfeffer

 Zubereitung

1. Fleisch schneiden und schmoren

Saures Gjuwetsch - mazedonisch

Notizen und Skizze der Köchin

Das Schweinebauchfleisch in ca. 3 x 3 cm große Würfel schneiden und mit 1 EL Fett ca. 15 Minuten im eigenen Saft schmoren.

2. Zwiebel schmoren und Gemüse zugeben

Saures Gjuwetsch - mazedonisch

Notizen und Skizze der Köchin

Das Fleisch herausnehmen. In die Fleischbrühe die grob gehackten Zwiebeln geben und weich schmoren.

Das grob geschnittene Gemüse, Tomatenpüree, Chilischoten und das halbweiche Fleisch zugeben. Die Mischung gut verrühren.

3. Im Tontopf aufschichten

Saures Gjuwetsch - mazedonisch

Notizen und Skizze der Köchin

Die Mischung in eine feuerfeste Form (Tontopf) schütten, glätten und mit dem kleingehackten Sauerkraut bedecken.

Die Kartoffeln in Scheiben schneiden und auf das Sauerkraut legen.

Das Gjuwetsch mit dem restlichen Fett übergießen und 1 Stunde bei mäßiger Hitze ohne Zugabe von Flüssigkeit backen.

Nach dem Herausnehmen obenauf mit schwarzem Pfeffer würzen.

Variante:

Dem Sauerkraut zwei klein geschnittene Bratwürste untermischen, welche zuvor in gehacktem Knoblauch und rotem Pfeffer gewendet wurden.

Möchten Sie die Beiträge abonnieren?

Weitere Blog-Journal-Themen! (Siehe auch rechte Spalte.)

Verwandte Seiten auf dieser Website:

Sprachbüro für Bulgarisch und Makedonisch: Übersetzen und Dolmetschen

Textbüro für Werbung und Public Relations: Südosteuropa – spezial

Wir freuen uns über Ihre Kommentare in der Kategorie "GÄSTEBUCH"!