4/ Nessebar-Altstadt: Auf den Spuren alter Stadtmauern

Nach den einführenden Kapiteln zur altertümlichen Geschichte Nessebars beginnen wir unseren Rundgang über die Halbinsel und kehren im traditionellen Hafen-Restaurant „Kapitänstreff“ ein.

Überblick über alle Beiträge dieser Serie!

Altgriechische Mauerreste

Stadtmauerrest Nessebar Bulgarien Schwarzmeerküste

Reste der alten Stadtbefestigung mit dem seltsamerweise neben dem Isthmus gelegenen runden Türmen des Stadttors bilden den Auftakt des anregenden Rundgangs über die nur 800 m lange und 300 m breite Halbinsel.

Den Exkurs ins Altertum kennen höchsten Touristenpulks stören, die gesamte Insel ist eine Fußgängerzone. Ein 3 m langes Stück der altgriechischen Stadtmauer aus dem 5./4. Jh. v. Chr. ist erhalten.

Konstantinopel lässt grüßen

Der größte Teil der Festungsmauern stammt jedoch aus der Mitte des 5. Jh. n. Chr.. Die Ähnlichkeit mit den Seemauern in Konstantinopel, zu dem Nessebar enge Beziehungen unterhielt, ist auffallend.

Insbesondere in der frühchristlichen Periode wurden Baumaterialien aus Konstantinopel importiert, zum Beispiel Ziegelsteine mit eingeprägten Namen der Kaiser Konstantin und Justinian. Marmorfundamente, Säulen, Kapitelle, Altarteile und andere Elemente der Innenarchitektur kamen von der Insel Prokonisos im Marmarameer.

Schlemmern mit Seeblick

Unweit des Bauernmarkts liegt oberhalb des pittoresken Bootshafens die traditionelle Seemannskneipe „Kapitänstreff“ (Kapitanska sreschta) – ein typisches Schwarzmeerhaus mit wuchtigen Holzdeckenbalken, Fischernetzen und einem selten schönen Blick hinaus aufs Meer.

Auf dem Speisezettel stehen gebackene Meeresleckereien, die im Ziegel serviert werden. Auch ein Stück mittelalterlicher Stadtmauer trägt zum romantischen Kolorit der Hafenkulisse bei.

Vorschau:

Im nächsten Beitrag der Nessebar-Serie besuchen wir die wunderschöne Johannes-Aliturgetos-Kirche, die oberhalb des Hafens liegt.

Überblick über alle Beiträge dieser Serie!

Näheres zur (foto)grafischen Gestaltung!

Möchten Sie unsere Beiträge abonnieren?

Verwandte Seiten auf unserer Website:

Sprachbüro für Bulgarisch und Makedonisch: Übersetzen und Dolmetschen

Textbüro für Werbung und Public Relations: Südosteuropa – spezial

Wir freuen uns über Ihre Kommentare in der Kategorie "GÄSTEBUCH"!